Fördern und Fordern

Ziel aller Förderungen ist das Entgegenwirken von Leistungsdefiziten, die aufgrund besonderer Schwierigkeiten im Rechnen, Lesen und Rechtschreiben oder Verhalten bestehen.

 

An der Comenius-Grundschule haben sich folgende Maßnahmen etabliert:

 

Lernband

Seit dem Schuljahr 2020/21 gibt es das „Lernband“ an der Comenius-Grundschule. Dieses Angebot richtet sich an Schüler*innen unserer Schule, die den sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“ oder „geistige Entwicklung“ haben. In zwei Lerngruppen (Klasse 3/4 und Klasse 5/6) werden in der 1. und 2. Unterrichtsstunde des Tages die Grundlagen der Fächer Deutsch und Mathematik wiederholt und gefestigt.


Trainingsraum

Der Trainingsraum ist ein eigens eingerichteter Raum für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die im Unterricht stören und sich nicht an die geltenden Regeln halten wollen oder können. Der Trainingsraum ist ein Ort, an dem Unterricht in anderer Form stattfindet, nämlich ein vertieftes Nachdenken über das eigene Verhalten. Ziel ist es, den Schüler einen Plan entwickeln zu lassen, wie er es schaffen kann, sich demnächst besser an die Regeln zu halten. 


Malatelier (im Aufbau)

Das Malatelier ist ein Ort des Malens und der Ruhe. Es gibt keine Themenvorgabe. Die Bilder werden nicht interpretiert oder bewertet. Jedes Kind wird individuell bei seinem Malprozess und seiner eigenen Malentwicklung begleitet. Jedes Kind malt sein eigenes Bild und lernt mit der Zeit den wertschätzenden Umgang mit seinen eigenen Bildern und den Bildern der anderen Kinder.


FDL

Förderdiagnostische Lernbeobachtung ist eine sonderpädagogisch begleitete Leistung der Schule. Sie dient der Diagnostik und Förderung von Schülerinnen und Schülern, bei denen Schwierigkeiten im Lernen, der sozial-emotionalen Entwicklung oder der Sprache auftreten.

[mehr]…


Mathe Begabtenförderung


Mathe-Känguru

  • ist ein ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird.
  • ist eine Veranstaltung, die die mathematische Bildung in den Schulen unterstützen, die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken Aufgaben die selbstständige Arbeit und die Arbeit im Unterricht fördern soll.
  • ist ein Einzelwettbewerb, bei dem in 75 Minuten je 24 Aufgaben in den Klassenstufen 3/4 und 5/6 bzw. je 30 Aufgaben zu lösen sind.

Big Challenge

THE BIG CHALLENGE bietet pädagogische und spielerische Mittel, SchülerInnen für Englisch zu motivieren. Zunächst ist The Big Challenge ein spielerischer Englisch-Wettbewerb für 5.-9. KlässlerInnen aller Schulformen.

Die Papierversion besteht aus 45 Fragen, die die SchülerInnen in 45 Minuten beantworten müssen.

Die Onlineversion enthält 55 Fragen, für die die SchülerInnen ebenfalls 45 Minuten Zeit haben. Anders als bei der Papierversion, testen viele Fragen hier auch das Hörverstehen.

Beide Versionen fragen Grammatik, Aussprache, Landeskunde und Leseverständnis ab.


Mathe Olympiade

ist ein Wettbewerb für alle Mathefans von Klasse 3 bis 13: Bei der Mathematik-Olympiade in Deutschland haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre mathematischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weiterzuentwickeln. Anspruchsvolle Aufgaben fördern logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Der Wettbewerb erstreckt sich über mehrere Runden – wer es in die Bundesrunde schafft, kann auf olympisches Edelmetall hoffen.


Leistungs- Neigungsdifferenzierung

Parallel zum Mathematik-, Deutsch- und Englischunterricht bekommen die Klassen in den fünften und sechsten Jahrgang an unserer Schule jeweils eine Stunde, um die lesitungsschwächeren SuS zu fördern.


Ma F – D F – Eng F

In den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch werden insgesamt 10 Stunden in der Woche in den Jahrgängen 3 bis 6 ausgewiesen, um lesitungsstarke SuS zu fordern.

RSS